Eine Nominierung!

Eine Nominierung!

Was für eine wunderbare Nachricht! Meine Tochter Anna von Dorky Dancing hat mich für den Mystery Blogger Award nominiert. Herzlichen Dank, meine Liebe! Ich fühle mich geschmeichelt. Es tut unendlich gut, wenn der eigene Blog irgendwo erwähnt wird.

Bei diesem Award geht es um Blogs auf Englisch, und so sind alle Informationen und Unterhaltungen auch auf Englisch. Ich weiß nicht, ob Blogs auf Deutsch auch gefragt sind, aber ich möchte trotzdem mitmachen. Aus meiner Sicht geht es dabei hauptsächlich nicht um die Auszeichnung, sondern um Austausch und Anerkennung und auch um Spaß beim Bloggen. Darum werde ich die Nominierung annehmen und meinerseits auch Blogs nominieren, die ich gut finde. Alles, was auf Englisch ist, werde ich ins Deutsche übersetzen.

WHAT IS MYSTERY BLOGGER AWARD?
Mystery Blogger Award” is an award for amazing bloggers with ingenious posts. Their blog not only captivates; it inspires and motivates. They are one of the best out there, and they deserve every recognition they get. This award is also for bloggers who find fun and inspiration in blogging; and they do it with so much love and passion.
– Okoto Enigma

Mystery Blogger Award ist eine Auszeichnung für tolle Blogger mit geistreichen Beiträgen. Ihr Blog ist nicht nur spannend, sondern er begeistert und motiviert. Sie gehören zu den Besten und verdienen jede Anerkennung. Diese Auszeichnung ist auch für Blogger, die beim Bloggen Spaß und Inspiration finden, und die es mit Liebe und Leidenschaft tun. Okoto Enigma, Mystery Blogger Award.

RULES
1. Put the award logo/image on your blog.
2. List the rules.
3. Thank whoever nominated you and provide a link to their blog.
4. Mention the creator of the award and provide a link as well.
5. Tell your readers 3 things about yourself.
6. You have to nominate 10 – 20 people.
7. Notify your nominees by commenting on their blog.
8. Ask your nominees any 5 questions of your choice; with one weird or funny question (specify).
9. Share a link to your best post(s).

Regeln:

  1. Platziere das Logo des Awards in deinem Blog.
  2. Liste die Regeln auf.
  3. Danke der Person, die dich nominiert hat, und gib einen Link zu ihrem Blog.
  4. Erwähne die Schöpferin des Awards und gib auch einen Link zu ihrem Blog.
  5. Erzähle deinen Lesern drei Dinge über dich.
  6. Du kannst 10 – 20 Leute nominieren.
  7. Benachrichtige die von dir nominierten Kandidaten, indem du ein Kommentar in ihrem Blog schreibst.
  8. Stelle deinen Kandidaten fünf Fragen, eine davon soll komisch oder lustig sein.
  9. Gib einen Link zu deinem besten Beitrag.

Die Schöpferin des Awards ist Okoto Enigma, eine junge Frau, die Literatur studiert. Sie hat ihre Langeweile, die Liebe zu Mode und die Leidenschaft für Schreiben in etwas Produktives umgewandelt. Ich habe ihren Blog früher nicht gekannt. Jetzt werde ich bestimmt ab und zu bei ihr vorbeischauen. Ich glaube, das ist auch das Ziel des Ganzen – neue Blogs entdecken. Hier ist Okotos Blog: Okoto Enigmas Blog, Lifestyle, Beauty And Fashion.

Bevor ich da weiter mache, möchte ich Anna nochmals vom ganzen Herzen danken.

Liebe Anna, hab ein riesiges Dankeschön für die Nominierung, aber auch für dein Interesse an meinem Blog und deine unermüdliche Unterstützung meines Schreibprojekts. Du liest alle Beiträge, schreibst Kommentare und motivierst mich zum Schreiben. Dein eigener Blog ist für mich ein Vorbild. Du schreibst viel, in einem leichten Plauderton, aber immer informativ. Ich bewundere dich für regelmäßiges Posten. Es erstaunt nicht, dass du viele Leser und Leserinnen hast. Und da ich selbst tanze – auch dank dir! – ist mir vieles, was du schreibst, bekannt, und ich kann darüber schmunzeln oder nachdenken.

Allen, die sich mit Schreiben über ein Hobby beschäftigen wollen, empfehle ich einen Blick in Annas Blog: Dorky Dancing, Learning to hit the floor feet-first, not face-first.

Anna hat ihren Kandidaten folgende Fragen gestellt:

1. If you were a soup, which flavour of soup would you be?
2. What causes you to doubt yourself?
3. If time, money, distance, relationships and education were not an issue, what would be your dream job?
4. What does your dream house look like?
5. What dance move or style would you like to master?

Hier sind Annas Fragen nochmals auf Deutsch und meine Antworten:

  1. Wenn du eine Suppe wärst, welchen Geschmack würdest du haben?

    Es wäre bestimmt etwas Scharfes, möglicherweise Asiatisches.

  2. Was lässt dich an dir selbst zweifeln?

    Eigentlich alles: jedes Ereignis, jedes Wort, das ich höre, und auch jedes Wort, das ich selbst sage. Verrückt, nicht wahr?

  3. Wenn Zeit, Geld, Distanz, Beziehungen und Ausbildung keine Rolle spielten, was wäre dein Traumjob?

    Wenn auch die Begabung keine Rolle spielte, wäre ich gern Romanautorin.

  4. Wie sieht dein Traumhaus aus?

    Geräumig, hell, mit einem Arbeitszimmer voller Bücher und einem großen Garten.

  5. Welchen Tanzstil würdest du gern beherrschen?

    Klassisches Ballett.

 

Und hier sind Blogger und Autoren, die ich für Mystery Blogger Award nominieren möchte:

Walter Epp von Schreibsuchti

Walter Epp ist Autor, Blogger, Berater und bloggt über Bloggen. Bei ihm habe ich viele wertvolle Tipps gefunden, wie ich meinen Blog erstellen und organisieren soll. Die Beiträge erscheinen regelmäßig, sind kurz, gut formuliert und hilfreich für alle, die mit Bloggen anfangen wollen.

Annika Bühnemann, Vom Schreiben leben

Annika Bühnemann ist Buchautorin. Sie hilft ambitionierten Autoren, bessere Romane und Sachbücher zu schreiben und verwandelt sie dann zu wahren Marketing-Helden, damit sie ihren Traum erreichen: Vom Schreiben zu leben. In ihrem Blog findet man Denkanstöße zum Schreiben und praktische Tipps für angehende Autoren.

Elke Heinze von Bücher und mehr

Elke Heinze kenne ich von der Schule des Schreibens. Sie ist Autorin, Gärtnerin und Fotografin. In ihrem Blog publiziert sie regelmäßig Drei-Wort-Kurzgeschichten, das sind Geschichten, in denen drei im Voraus vorgegebene Wörter vorkommen sollen. Solche Geschichten zu schreiben ist schwieriger, als man meint, doch Elke Heinze meistert es mit links.

Pia von Skincareinspirations

Pia schreibt regelmäßig über Schönheit und Hautpflege unter dem Motto «The Joy of (Anti)Aging». Sie recherchiert gründlich, ihre Beiträge sind ausführlich und klar, sie versteht es, auch wissenschaftliche Hintergründe verständlich zu vermitteln. Ich finde es eine bewundernswerte Leistung, da Deutsch nicht Pias Muttersprache ist.

Hier sind meine Fragen an Euch:

1. Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten?
2. Welcher Ort inspiriert dich besonders?
3. Wenn du ein halbes Jahr frei und ein ausreichendes Budget hättest, wohin würdest du reisen?
4. Was ist das Seltsamste, was du je gegessen hast?
5. Glaubst du, dass die Menschen noch in diesem Jahrhundert den Mars kolonialisieren?

Ich würde mich mächtig freuen, von Euch zu hören.

Zum Schluss drei Dinge über mich.

  1. Mein erster Berufswunsch war Militärpilotin, der zweite – Journalistin. Dann verschlug es mich in die Physik und schließlich in die Mathematik, was ich keinen Augenblick bereue. Mathematik verdanke ich alles Gute, was sich in meinem Leben ereignet hat.
  2. Ich kann keinen Tag ohne Kaffee beginnen.
  3. Ich liebe Reisen. Ich wäre jeden Moment bereit, zu jeder beliebigen Destination aufzubrechen, zu beliebigen Konditionen – ausgenommen Krieg und Kriegsgebiete.

Mein bester Beitrag? Hm. Vielleicht diese Geschichte, die sich wie von selbst in nur zwei Tagen geschrieben hat, zum Geburtstag meiner Tochter Anna, die neben Tanzen auch Vogelspinnen liebt.

Die kleine Vogelspinne

Und nun wünsche ich allen, die fürs Leben gern schreiben, viel Erfolg, Inspiration, Beharrlichkeit und Glaube in die eigenen Kräfte, damit Ihr Eure Ziele erreicht und mögliche Hindernisse auf dem Weg dorthin Euch nicht von Eurem Bestreben abbringen.

 

Nachtrag

Beim unten stehenden Beitrag von Okoto Enigma gibt es nach den Kommentaren eine ganze Liste mit verschiedensten Blogs, die für den Award nominiert wurden, darunter einige auf Deutsch, bei denen es um Bücher geht. Schauen Sie einmal in diese Liste rein, es lohnt sich.

MY GREATEST CREATION YET: THE MYSTERY BLOGGER AWARD 

Facebooktwittermail

2 Gedanken zu „Eine Nominierung!

  1. Hallo Vera,
    das ist wirklich nett gemeint, aber ich denke mal, dass mein Mainzauber-Blog für jeglichen Award der bessere Blog wäre. Mein Autorenblog dümpelt ja doch so ein bisschen vor sich hin. Davon mal abgesehen, bin ich absolut kein Award-Fan. Das Ganze hat für mich so einen Kettenbriefcharakter – empfiehlst du meinen Blog, empfehle ich deinen Blog. Mir wäre es lieber, du würdest die Empfehlung da oben wieder streichen.
    LG – Elke

    1. Liebe Elke
      Meine Empfehlung hat keinerlei Pflichtcharakter, ich habe nur die Blogs erwähnt, die ich persönlich gut finde. Ob du mitmachst, entscheidest du selbst. Du wirst diesbezüglich auch nicht von irgendwelchen Leuten kontaktiert oder so.
      Dein Vergleich mit Kettenbriefen hat durchaus etwas dran. Ich finde es trotzdem eine gute Sache, weil man dabei neue Blogs kennen lernt. Ich stöbere gerade in der Liste, es gibt auch überraschend viele deutschsprachige Blogs, da bin ich ganz gespannt!
      Ich wünsche dir weiterhin gutes Gelingen mit deinen beiden Blogs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.