Über mich

Über mich

In diesem Blog geht es um den Weg zu einem Traum.

Man darf nach 45 nichts Neues anfangen,

lieber im gelernten Beruf möglichst viel Geld verdienen,

stets darauf achten, was andere von einem halten,

keine Leidenschaft und keinen Spaß zulassen.

Ist das Ihre Lebensphilosophie? Ja? Dann klicken Sie diese Seite ganz schnell weg. Sie finden hier nichts, was dazu passt.

Nein? Wunderbar. Meine auch nicht.

Darum habe ich mit 46 meinen Beruf aufgegeben und einen neuen Weg eingeschlagen, den einer Schriftstellerin. Statt weiter Geld zu verdienen und es für viele tolle Dinge auszugeben, die ich nicht brauche, erfülle ich mir einen Jugendtraum – ich lerne belletristisches Schreiben.

Jeden Tag setze ich mich mit einer Tasse Kaffee an meinen Schreibtisch und arbeite an der Verwirklichung meiner Vision – einen Roman zu schreiben.  Wie mir das gelingt, über welche Täler und Berge ich wandere, wo ich schließlich hinkomme – das alles erfahren Sie in diesem Blog.

Herzlich willkommen. Schön, dass Sie da sind.

Wer schreibt hier?

Ich heiße Vera Ettlin und lebe mit meinem Mann und dem jüngeren der beiden Kinder in der Deutschschweiz.

Ich studierte Mathematik und Informatik, war einmal Verkaufsmanagerin für Lebensmittelmaschinen, später Gymnasiallehrerin.

Das Wort «Migrationshintergrund» ist für mich keine Kanzlei-Floskel, denn ich bin Immigrantin. Die ersten deutschen Wörter plapperte ich mit drei im Kindergarten nach. Mittlerweile ist Deutsch die Sprache, in der ich denke.

Und ja – ich will schreiben. Ich kann nicht anders.

Elizabeth Gilbert, die Autorin des Bestsellers «Eat Pray Love», fragt in ihrem Buch «Big Magic»:

«Hast du den Mut, die Schätze, die in dir verborgen liegen, hervorzubringen?»

Ich möchte darauf mit Ja antworten, und Sie?

Vera Ettlin

Warum «Schreiben für die Katz»? Hier wird’s erzählt.