Browsed by
Schlagwort: Figuren

Aus heiterem Himmel

Aus heiterem Himmel

«Du wirst immer fetter», sagte Frank. Ulla hob den Kopf vom Smartphone. Ihr Mann schmierte sich ein Butterbrot. Was hatte ihn veranlasst, das übliche Schweigen beim Sonntagsbrunch zu brechen und einen Angriff zu starten? «Was soll das jetzt?», fragte sie. Er streifte sie mit einem Blick. «Da nützt es dir nichts, ständig neue Klamotten zu kaufen.» «Seit wann achtest du auf mein Aussehen?» «Meinst du, ich bin blind? Das würde dir passen.» Sie stellte ihre Kaffeetasse ab und lehnte sich…

Weiterlesen Weiterlesen

Schreibe stur, schnell und schlecht oder Was ist wichtig für gute Texte

Schreibe stur, schnell und schlecht oder Was ist wichtig für gute Texte

Heute Nacht bin ich von meinem dreitägigen Abstecher nach Berlin zurückgekommen, jetzt sitze ich da und reflektiere. Reflektieren ist bei mir ohnehin groß geschrieben, das tue ich mehr als alles andere. An manchen Tagen besteht mein Denken ausschließlich aus Reflektieren. Bis jetzt fand ich das ganz okay. Wie schlecht es in Wirklichkeit um mich steht, fiel mir erst vorgestern auf, bei einer Schreibübung im Workshop «Kreativitätstechniken» mit Tanja Steinlechner. Moment mal, war das erst vorgestern? Kaum zu glauben. Das eben…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein Prinz, der Armut wählte

Ein Prinz, der Armut wählte

In einem fernen Königreich lebte einmal ein sehr junger Prinz. Er hatte die kostbarsten Gewänder, den edelsten Schmuck und die schönsten Spielsachen, die es je auf der Welt gegeben hatte. Seine Mutter, die Königin, liebte ihn über alles und verwöhnte ihn. Eines Tages wurde die Königin sehr krank. Die besten Heiler des Königreichs wussten keinen Rat. Der Prinz wollte nicht, dass seine Mutter starb, denn dann würde ihn niemand mehr lieben. Er betete, dass seine Mutter wieder gesund werden möge,…

Weiterlesen Weiterlesen

Nenn mich nicht Schatz!

Nenn mich nicht Schatz!

«Nur Salat? Seit wann bist du auf dem Gesundheitstrip?» «Ich habe einfach keinen Hunger.» «Aha.» Philipp bestellte für sich ein Mittagsmenü und tippte weiter auf seinem Smartphone herum. «Ich muss heute länger in der Kanzlei bleiben», sagte er beiläufig. «Wir haben ein vielversprechendes Mandat bekommen und Vater möchte, dass ich mich da einarbeite.» Er blickte kurz auf. «Aber wir wollten doch zusammen kochen.» Tamara spielte mit der Gabel. Ihre langen, apfelgrün lackierten Fingernägel glitzerten im frühlingshaft zarten Sonnenlicht, das hier…

Weiterlesen Weiterlesen

Aus einem fremden Tagebuch

Aus einem fremden Tagebuch

Wieder fast drei Uhr geworden. Früher ins Bett gehen klappt immer noch nicht, wozu auch? Die Dienstags-Talk Show war Schrott. Keine spannenden Themen mehr, immer nur dieser moderne Mist. „Mein Mann will sich zur Frau umwandeln lassen“, wen interessiert’s? Da sitzt eine im Studio und weint sich die Augen aus. Tja, die hätte sich einfach besser um ihren Mann kümmern sollen. Sieht selbst aus wie ein Mann. Alles reine Zeitverschwendung. Die süße Sprecherin der späten Nachrichten ist weg, schade. Ein…

Weiterlesen Weiterlesen